GITE

Brigitte lemfré alias GITE, geboren (1958) und aufgewachsen in Nancy, lebt und arbeitet heute in Sainte Eulalie d’Olt (F).

Als Absolventin der Ecole des Beaux-Arts in Nancy, schrieb und illustierte Gite Kinderbücher. Seit 2000 widmet sie sich vollumfänglich ihrer grossen Passion, den Skulpturen. Sie modelliert, lackiert und erschafft Kreaturen aus Ton. Seit 2010 erweiterte sie ihr Können um Bildreliefs. Ihr Markenzeichen sind knallige Farben, rot oder versilbert, in weichen, organischen Formen. Nicht nur brilliert sie mit ausgereifter Technik und Können, sondern kritisiert mit ihrem Sarkasmus unterschwellig die Gesellschaft – die Materie der Skulptur wird erweitert als sublimer Schriftträger: „Für mich ist die Skulptur eine Form der Schrift“.

Jede Skulptur ist ein Einzelstück. Seit 2014 werden ausgewählte Motive als Kleinserie in Kunstharz hergestellt, welche in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern lackiert werden.

Gite’s Werke sind in zahlreichen Sammlungen weltweit vertreten. Gewinnerin des 1. Preises am Internationalen „Concours céramique“ 2013 in Carouge.

"Bad Boy"

„Bad Boy“, Keramik rot, 45 x 37 x 40 cm, 14.5 kg